Datenschutz

Im Sinne des Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2016/679

Wir Informieren Sie, dass die von Ihnen mitgeteilten oder von uns im Rahmen unserer Tätigkeit erhobenen personenbezogenen Daten, die für die Durchführung der zwischen den Parteien bestehenden Vertrags/Vereinbarung erforderlich sind, unter Beachtung der Gesetzgebung und nach den gesetzlichen Grundsätzen verarbeitet werden.

Ihre Daten werden also nach den Grundsätzen der Korrektheit, der Zulässigkeit, der Transparenz und der Wahrung der Vertraulichkeit und Ihrer Rechte verarbeitet. Die EU-Verordnung 2016/679 kann unter www.garanteprivacy.it abgerufen werden.

Wir möchten Sie insbesondere über folgendes informieren:

1.Identität und Kontaktdaten des Rechtsinhabers der Verarbeitung

Rechtsinhaber der Verarbeitung der persönlichen Daten ist RESIDENCE GRUENWALD des von Dellemann Alois, mit Rechtssitz in Haslachstraße 104, Dorf Tirol 39019 (BZ), Italien.

Der Rechtsinhaber kann telefonisch unter Tel:+39 0473 923482 oder per E-Mail: info@residence-gruenwald.com kontaktiert werden.

2.Zweck der Verarbeitung.

Die Verarbeitung Ihrer Daten, die wir (nur falls notwendig) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung durchführen, hat folgende Zwecke:

·Die Erbringung der von Ihnen angeforderten Dienstleistung zu ermöglichen

·Auf Kundendienstanträge, Informationsanfragen oder Reservierungen zu antworten

·Pflichtmeldungen an öffentliche Ämter

·Alle rechtlichen, buchhalterischen und steuerlichen Verpflichtungen zu erfüllen

Folgende Daten werden von uns für die Ziel- und Zweckstellung verarbeitet:

Name und Nachname; Adresse, Geburtsort und Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, E-Mailadresse; Telefonnummer und/oder Faxnummer, Ausweisdaten

3.Verarbeitung der Daten von berechtigten Interessen die von einem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden.

Die Verarbeitung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten werden geschützt, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordert, überwiegen. Z.B. wenn es sich bei der betroffenen Person um ein minderjähriges Kind oder ein Familienmitglied handelt.

4.Personen, denen die Daten mitgeteilt werden können.

Ihre Daten können zur Erfüllung der vereinbarten Leistung an:

a.) Subjekte, die typischerweise als Auftragsverarbeiter tätig sind, d. h.: i) Personen, Gesellschaften oder Bürogemeinschaften, die dem Verantwortlichen in buchhalterischen, administrativen, rechtlichen, steuerlichen, finanziellen, Eintreibungs-, Kommunikationsfragen hinsichtlich der Erbringung der Dienste Beistand und Beratung leisten; ii) Subjekte, mit denen eine Zusammenarbeit für die Erbringung der Dienste notwendig ist (z. B. Hosting-Provider); iii) Subjekte, die mit der Durchführung technischer Wartungsaufarbeiten (einschließlich der Wartung von Netzwerkgeräten und elektronischen Kommunikationsnetzen) beauftragt sind (gemeinsam zusammenfassend „Empfänger“ genannt);

b.) Subjekte, Körperschaften oder Behörden, denen Ihre personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher Anordnungen zwingend mitzuteilen sind;

c.) Personen, die vom Verantwortlichen zur Verarbeitung personenbezogenen Daten ermächtigt wurden, die für die Durchführung von Tätigkeiten hinsichtlich der Erbringung der Dienste oder für die anderen in Abschnitt 2 genannten Zwecke notwendig sind, und die sich zur Vertraulichkeit verpflichtet haben oder eine angemessene gesetzliche Verpflichtung zur Vertraulichkeit haben (z. B. Angestellte oder Familienmitglieder des Verantwortlichen).

Die Mitteilung dieser Daten ist Pflicht, damit der abgeschlossene Vertrag durchgeführt werden kann. Eine eventuelle Verweigerung der Mitteilung führt für die unterfertigte Einrichtung zur Unmöglichkeit, die vereinbarten Leistungen zu erbringen. Ihre Daten werden auf keinerlei Weise ohne Ihre vorherige und ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben.

Der Auftragnehmer erklärt rechtsverbindlich, dass er alle mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen vor Aufnahme der Tätigkeit zur Vertraulichkeit verpflichtet hat oder diese einer angemessenen gesetzlichen Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Insbesondere bleibt die Verschwiegenheitsverpflichtung der mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit und Ausscheiden beim Auftragnehmer aufrecht.

5.Übermittlung der Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen.

Ihre Daten werden nicht an Drittländer außerhalb der EU oder an internationalen Organisationen übermittelt.

6.Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Durchführung der vereinbarten vertraglichen Leistung unbedingt erforderliche Zeit unter Beachtung der weiteren zivilrechtlichen und steuerrechtlichen Bestimmungen, welche zusätzliche Aufbewahrungszeiten vorsehen könnten, aufbewahrt. Ihre Daten werden spätestens 10 Jahre nach Beendigung des Auftrages gelöscht.

7.Rechte der betroffenen Person und Widerruf der erteilten Einwilligung.

Sie haben jederzeit das Recht, beim Rechtsinhaber den Zugang zu Ihren Daten sowie die Berichtigung oder Löschung der Daten zu beantragen.

Sie erhalten eine schriftliche Antwort innerhalb von 30 Tagen (außer bei ausdrücklicher Beantragung einer mündlichen Antwort), auch auf elektronischem Wege. Sie haben außerdem das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen oder sich der Verarbeitung der Daten zu widersetzen. Sie können auch die Übertragung Ihrer Daten an einen anderen Rechtsinhaber beantragen.

Außerdem können Sie die Einwilligungen, die Sie mit der vorliegenden Information erteilt haben, jederzeit widerrufen. Für den Widerruf einer oder mehrerer der erteilten Einwilligungen können die unter dem Punkt 1 angegebenen Adresse kontaktiert werden.

8.Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihre Daten unrechtmäßig bearbeitet wurden, haben Sie das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen:

Garante per la protezione dei personali – Responsabile della Protezione dei dati personali, Piazza di Monte Citorio, 121, 00186, Roma, e-mail: rpd@gpdp.it.

9.Obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten und mögliche Folgen einer Nichtmitteilung.

Die Mitteilung Ihrer Daten an den Rechtsinhaber ist nur für jene Daten obligatorisch, die für die Erfüllung der Zwecke gemäß Punkt 2. erforderlich sind. Die Nichtmitteilung und die Nichteinwilligung zur Verwendung der Daten führen zur Unmöglichkeit, den abgeschlossenen Vertrag korrekt durchzuführen.

10.Automatisierte Entscheidungsverfahren.

Der Rechtsinhaber verwendet auf keinerlei Weise automatisierte Entscheidungsverfahren, die Ihre personenbezogenen Daten betreffen.

11.Weiterverarbeitung der Daten für einen unvorhergesehenen meldepflichtigen Zweck außerhalb der vereinbarten Leistung.

Der Rechtsinhaber verpflichtet sich um umgehende Information, wenn sich die Weitergabe und Verarbeitung der Daten außerhalb des vereinbarten Leistungsvereinbarung befindet.